Feuerwehren im Altlandkreis Stahlenstadt-Fürstenberg

    • Offizieller Beitrag

    Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim, Stahlenstadt, IuK-Einheit MiB

    Was: Brand Heizkraftwerk
    Wann:
    01.08.2021, 14:15 Uhr

    Wo: Seestraße, Kreuzheim

    Einsatznr.: 01/08.2021

    Am Sonntag Nachmittag wurden die oben genannten Feuerwehren alarmiert, da den zwei Schicht habenden Arbeitern im Heizkraftwerk Kreuzheim eine starke Rauchentwicklung aus dem Hauptkamin auffiel. Dies ist nicht gewöhnlich und veranlasste die beiden, einen Notruf abzusetzen. Währenddessen entschloss sich einer der beiden dazu, auf dem Gelände eine möglichen Ursache ausfindig zu machen. In einem vom Hauptgebäude getrennten Maschinenraum quoll ihm beim Öffnen der Tür dichter dunkler Rauch entgegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Kreuzheim ging sofort ein Trupp mit einem C-Rohr und unter Atemschutz in das Gebäude vor. Da über längere Zeit kein Brandherd gefunden werden konnte, begab sich ein zweiter Trupp, diesmal von der Feuerwehr Stahlenstadt, in die Räumlichkeiten. Nach einigen Minuten und taktischem Entfernen von Schottwänden und Verkleidungen, konnte schließlich ein Brandherd im Filtersystem der Entlüftung entdeckt werden. Da der Brandherd aber weiter nicht zu erreichen war, blieb es vorerst nur, das Gehäuse und umliegende gefährdete Teile zu kühlen. Mit einer sogenannten Twin-Saw, verladen auf dem RW der Feuerwehr Stahlenstadt, konnte schließlich die dicke Metallverkleidung geöffnet werden und Mittelschaum als Löschmittel in das Brandgut eingebracht werden. Gegen 16:30 Uhr wurde endgültig "Feuer aus!" gemeldet werden. Zur Brandbekämpfung kamen mehrere Atemschutz-Trupps aller oben genannten Wehren zum Einsatz. Die IuK-Einheit organisierte hierbei den Atemschutzeinsatz.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    StahlenstadtELW (1/1), LF 20 (1/7), DLA(K) 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8), TLF 4000 (1/2), RW (1/1), MTW (1/8)
    KreuzheimLF 16/12 (1/8), MZF (1/3), VRW (1/1)
    MarkhofLF 16/12 (1/8), MTW (1/6)

    • Offizieller Beitrag

    Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt

    Was: VU mit PKW, Person unter PKW eingeklemmt THL
    Wann:
    04.08.2021, 07:32 Uhr

    Wo: Alfred-Nobel Straße

    Einsatznr.: 03/08.2021

    Mit einer eher ungewöhnlichen Alarmierung wurde die Feuerwehr Stahlenstadt heute Morgen gerufen. In der Alarmierung lautete es "Alfred-Nobel Straße, VU mit eingeklemmter Person". Dies ist ungewöhnlich, da in der Alfred-Nobel Straße lediglich 30 km/h gefahren werden darf und es dort noch nie einen Unfall mit eingeklemmten Personen gab. Kurz danach gab die Leitstelle durch, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war, sondern eine Person angefahren wurde, welche unter den PKW geriet und dort eingeklemmt wurde. Der Rettungsdienst war bei unserem Eintreffen bereits vor Ort und meldete die Lage des Patienten, aufgrund des hohen Blutverlusts sehr kritisch sei. Zur Rettung wurden zügig mehrere Hebekissen in Stellung gebracht und das Fahrzeug angehoben. Gerade als das Fahrzeug hoch genug angehoben war, wurde der Patient unter dem Fahrzeug vor gezogen. So konnte der Rettungsdienst die lebensbedrohliche Blutung an den Beinen stoppen. Aufgrund der schwere der Verletzungen wurde der 41-jährige in eine Spezialklinik geflogen.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    StahlenstadtELW (1/1), HLF 20 (1/6), RW (1/2), LF 20 (1/7)

    20210804163723_1l6kmn.jpg 20210804163719_1y4kj2.jpg 20210804163712_11yjcl.jpg 20210804163707_1lpjnh.jpg 20210804163701_19hk5c.jpg 20210804163654_1u1ket.jpg 20210804163648_1xzknb.jpg fsscreen_2021_08_04_1nlj6v.png


    Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt

    Was: Ausgelöster Heimrauchmelder KlB

    Wann: 02.08.2021, 20:11 Uhr

    Wo: Hofweg

    Einsatznr.: 02/08.2021

    Anwohner eines Mehrfamilienhauses meldeten das Piepsen mehrerer Rauchmelder in einer Wohnung. Bei unserem Eintreffen hatte der Bewohner, welcher laut eigener Aussage "kurz zum Einkaufen" wollte als ihm eingefallen war, dass er den Herd angelassen hatte, die Wohnungstür bereits geöffnet, das Kochgut unter dem Wasserhahn abgekühlt und die Wohnung belüftet. Für uns war somit kein Eingreifen erforderlich und der Einsatz konnte gegen 20:30 Uhr wieder beendet werden.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    StahlenstadtELW (1/1), LF 20 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2)

    20210802201757_1txko8.jpg 20210802201923_114jd3.jpg 20210802201914_1moj48.jpg 20210802201901_1s2j0m.jpg

    • Offizieller Beitrag

    Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim, Stahlenstadt

    Wann: 07.08.2021, 22:48 Uhr
    Was:
    Verpuffung aus Kachelofen KlB
    Wo:
    Kreuzheimer Hauptstraße, Kreuzheim

    Einsatznr.: 04/08.2021

    Während einer Hausparty kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung aus einem brennendem, offenen Kachelofen. Sofort war das Wohnzimmer stark verraucht und die 6 Teilnehmer der Feier verließen das Gebäude zügig. Sie blieben allesamt unverletzt. Der Angriffstrupp der Feuerwehr Kreuzheim begab sich zur Erkundung unter Atemschutz in das Gebäude vor. Dort wurden einige kleine Brandherde neben dem Kachelofen festgestellt werden. Der Ofen selbst wurde mit einem kurzen Stoß aus dem C-Rohr gelöscht, die kleinen Glutnester rundum wurden teils ausgetreten, teils mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht um einen Wasserschaden zu verhindern. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen, konnten die Bewohner gegen 0 Uhr wieder in das Gebäude zurück. Der Sachschaden beläuft sich vermutlich auf einige hundert bis tausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    KreuzheimLF 16/12 (1/8), MZF (1/3)
    StahlenstadtELW (1/1), LF 20 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2)

    • Offizieller Beitrag
    AlarmmeldungDatumFahrzeugeBeschreibungBilder
    Ausgelöste BMA10.08.2021, 14:51 UhrELW, LF 20Keine Feststellung
    Wohnung öffnen akut13.08.2021, 03:43 UhrELW, DLK 23/12Hilflose Person in Wohnung.
    Zylinder gezogen und ausgetauscht.
    E-Call ohne Spracherwiderung15.08.2021, 01:52 UhrELW, HLF, RW, LF 20Keine Feststellung
    Vmtl. Fehlauslösung
    Baum auf Fahrbahn18.08.2021, 20:27 UhrLF 20Größerer Ast mittels Kettensäge
    entfernt
    Ausgelöste BMA20.08.2021, 14:36 UhrELW, LF 20, DLK 23/12, HLF 20Brand einer Friteuse
    Personenrettung Kran25.08.2021, 17:05 UhrELW, LF 20, GW-L2, KW 50Schwer übergewichtige Person per
    Kran gerettet.
    • Offizieller Beitrag

    Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt

    Wann: 27.08.2021, 06:04 Uhr

    Was: Ausgedehnter Dachstuhlbrand, 2 verletzte Personen MiB

    Wo: Markhofer Weg Kreuzheim

    Einsatznr.: 11/08.2021

    Anwohner meldeten am Freitag Morgen, dass aus mehreren Dachgeschossfenstern eines Wohnhauses auf einem Schweinehof nahe Kreuzheim, Flammen schlagen würden und dichter Rauch aus diesen dringt. Auch wurde der 81-jährige Vater und Inhaber des Hofes vermisst und noch im Gebäude vermutet. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehren aus Stahlenstadt und Kreuzheim. Direkt nach Ankunft an der Einsatzstelle begab sich ein Trupp der Feuerwehr Kreuzheim unter Atemschutz in das Gebäude, um nach der vermissten Person zu suchen. Wenige Minuten später ging ein zweiter Trupp, nun von der Feuerwehr Stahlenstadt, ebenfalls unter schwerem Atemschutz in das Haus vor, um bei der Suche zu unterstützen. Die Suche verlief negativ. Zwei Räume konnten aufgrund der massiven Brandwirkung nicht abgesucht werden. So fokussierte man sich vorerst auf die Brandbekämpfung. Wenige Minuten später meldete sich der Senior bei der Einsatzleitung. Er war über eine Dauer von ca. 30 Minuten mit dem Hund Gassi und hat von dem Treiben auf seinem Hof erst spät erfahren. Er blieb unverletzt. Nicht so die 56-jährige Tochter und der 55 Jahre alte Schwiegersohn. Da sie davon ausgingen, der Vater sei noch im Gebäude, betraten sie dieses um nach ihm zu suchen. Sie erlitten eine mittelschwere und schwere Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Löscharbeiten streckten sich bis in den Vormittag. Zwei Räume brannten vollständig aus, einer wurde durch das Feuer schwer in Mitleidenschaft gezogen. Alle anderen Räume wurden durch Rauchgase und Löschwasser stark beschädigt. Das Haus ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

    Insgesamt waren 5 Trupps unter Atemschutz zu Löscharbeiten im Einsatz. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden, dürfte aber deutlich im sechsstelligen Bereich liegen.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    KreuzheimLF 16/12 (1/8), MZF (1/3)
    StahlenstadtELW (1/1), LF 20 (1/7), DLA(K) 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8), TLF 4000 (1/1)


    Sonstige Stellen: Polizeiinspektion Stahlenstadt, Rettungsdienst, Seelsorger, SEG Bereitschaft mit 2x N-KTW


    • Offizieller Beitrag

    Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt

    Was: Rauchentwicklung im Gebäude KlB
    Wann:
    24.11.2021, 19:52 Uhr
    Wo:
    Kaiserstraße

    Mit der Meldung "Brandgeruch und Rauchentwicklung im Gebäude" wurde die Feuerwehr Stahlenstadt am Mittwochabend zu einem Mehrfamilienhaus in die Kaiserstraße alarmiert. Vor Ort konnte eine Verrauchung in einer Wohnung festgestellt werden. Bei einer Erkundung konnte eine Rauchentwicklung an einer Steckdose vorgefunden werden. Vermutlich wurde das Feuer in der Steckdose durch eine nicht ausgelöste Sicherung und einer Überlast am eingesteckten Elektrogerät ausgelöst. Der Brand wurde vom Angriffstrupp, nach manuellem Auslösen der Sicherungen sowie dem ausstecken des Geräts, mit einem kurzen Stoß aus einem CO2 Löscher abgelöscht. Um eine mögliche Brandausbreitung in der Wand auszuschließen, wurde diese mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Ebenfalls wurde die Steckdose demontiert.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    StahlenstadtELW (1/1), LF 20 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8)

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Einsatzbericht Feuerwehren Stahlenstadt, Fürstenberg

    Was: Verkehrsunfall, Person eingeklemmt THL
    Wann:
    29.11.2021, 18:15 Uhr
    Wo:
    Kreisstraße STF 10

    Vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit kam es zu einem Verkehrsunfall nach einer Kurve auf Höhe des Fürstenberger Flugplatzes.

    Dabei stieß ein PKW frontal mit einem LKW zusammen. Dabei verkeilte sich der PKW so am LKW, dass ein Herankommen an den eingeklemmten Fahrer nicht möglich war. Mit der am HLF 20 der Feuerwehr Stahlenstadt angebrachten Seilwinde wurde der PKW soweit weg gezogen, bis ein ausreichender Arbeitsplatz geschaffen wurde. Anschließend konnte der Patient zügig aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Der Beifahrer war bereits beim Eintreffen der Feuerwehr aus dem Auto gezogen und musste von Ersthelfern reanimiert werden. Der Schwerverletzte Fahrer und sein Nebenmann wurden in geeignete Kliniken verbracht. Der LKW-Fahrer erlitt lediglich leichte Verletzungen und verzichtete auf einen Transport ins Krankenhaus. Bis zur Räumung der Unfallstelle, und der Vollendung der Arbeit eines Unfallgutachters, war die Straße bis ca. 21 Uhr gesperrt.

    WehrFahrzeuge/Stärke
    FürstenbergELW (1/1), HLF 20-2 (1/8), TLF 4000 (1/2)
    StahlenstadtELW (1/1), HLF 20 (1/8)

    20211129183754_1r0jr6.jpg 20211129183750_11ojqw.jpg 20211129183720_15tjf8.jpg 20211129183713_1rnkze.jpg 20211129183709_18pjv9.jpg 20211129183642_1wlk88.jpg 20211129183633_1jzkqg.jpg 20211129183622_1frkk8.jpg


    Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
    Was: Brand PKW KlB
    Wann:
    29.11.2021, 15:52 Uhr

    Wo: Kaiserstraße

    Nachdem Anwohner ihren PKW nach einer längeren Fahrt abstellten, bemerkten sie eine Rauchentwicklung und Brandgeruch an ihrem Fahrzeug. Darauf hin setzten sie umgehend einen Notruf ab. Die durch den SBI anfänglich gestellte Vermutung, es handele sich um eine Rauchentwicklung am Partikelfilter, welcher nach einem vom PKW gesteuertem Ausbrennen noch sehr heiß war, bestätigte sich durch die Kontrolle mittels Wärmebildkamera schnell. Da die Rauchentwicklung schnell nachließ und auch die Temperatur sank, wurden keine weiteren Maßnahmen ergriffen.

    WehrFahrzezuge/Stärke
    StahlenstadtELW (1/1), LF 20 (1/7), SBI mit PKW

    20211129155822_1cbkv3.jpg 20211129155810_1wzkrd.jpg 20211129155727_22ejag.jpg

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    SirEndor : ist halt aus Bay *hust* Franken die sind ja gerne etwas rückschrittig, denke mal 2025 ist er dann auch mal auf den LS 22 umgestiegen.


    Aber Modtechnisch kann ich schon Recht geben, wobei es beim LS 15 die meiste Auswahl an verfügbaren Mods für den Blaulichtbereich gab.

    Hat halt beim LS 19 lange gedauert bis es qualitatives gab und auch das es kein platzierbares Feuer gibt, ist schon nervig. Von daher kann ich es etwas verstehen.
    Vermisse auch einige LS 17 Mods, die ich gerne auch im 19er oder jetzt im 22er hätte :D

    Aber das reine Spiel, da sind sowohl der LS 19, als auch der 22er deutlich überlegen und bieten zahlreiche Vorteile.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Wenn mich der reine LS Teil interessieren würde, dann sind natürlich die anderen besser. Aber Mod technisch war der 19er ein Rückschritt.

    Edit: Grafisch macht zum beispiel der LS 22 einiges was mich im 19er gestört hat besser


    Obacht bou des haast ned rüggschriddich sonnern konservativ gell! :D (siehe alle Wahlergebnisse der letzten 40 Jahren :D )

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!