Freiwillige Feuerwehren der Stadt Waldstetten

    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart:🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung📠
    Einsatzzeitpunkt: 25.08.2023 | 11:03 Uhr
    Einsatzort: B9901 - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/0)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/7)
    Flo. Kirchburg 21-1 | TLF 16/30w (1/2)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/4)
    Ortsfeuerwehr Feldhausen:
    Flo. Feldhausen 45-1 | LF 16 TS (1/7)
    Flo. Feldhausen 61-1 | SW 1000 (1/2)
    Ortsfeuerwehr Friedberg:
    Flo. Friedberg 47-1 | TSF (1/3)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/3) -> EAB
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/2) ->EAB
    In Kirchburger Gewerbegebiet hatte die BMA in einem Betrieb ausgelöst.
    Bei der Erkundung konnte ein kleinerer Wasserschaden als Ursache für die Auslösung festgestellt werden.
    Somit stellten wir das Wasser in dem betroffenden Gebäudeteil ab und deaktivierten die betroffenen Brandmelder.
    Anschließend stellten wir die BMA zurück und unterstützten mit der Beseitigung des Wasserschadens mittels Nasssauger, im Anschluss daran konnten wir dann wieder einrücken.


    • Offizieller Beitrag

    Neues Einsatzfahrzeug übernommen



    Heute konnten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Prießnitz eine neues Löschfahrzeug in Dienst stellen.
    Das LF 20 Kats wurde durch den Bund beschafft und diente bisher als Ausbildungsfahrzeug bei der Landesfeuerwehrschule in Osterburg.
    Nach dem jetzt alle Kräfte des Katastrophenschutzes auf diesem ausgebildet wurden, ging es jetzt in den Landkreis Waldstetten.
    Durch den Kreis wurde dieses in der Kreisstadt stationiert.

    Als Standort wurde die Ortsfeuerwehr Prießnitz ausgewählt.
    Das neue Fahrzeug ersetzt das bereits im Juli 2021 ausser Dienst gestellte LF 16 Kats.
    Dieses erhielt aufgrund mehrere technischer Mängel keinen TÜV mehr.
    Mit dem neuen Fahrzeug konnte dies Lücke endlich geschlossen werden.

    Das Fahrzeug dient als Löschgruppenfahrzeug im städtischen Gefahrgutzug, sowie als Fahrzeug im Wasserversorgungszug und hat somit gleich eine Doppelfunktion im Katastrophen und Zivilschutz.
    Das Fahrzeug verfügt über die vorgesehen Beladung der entsprechenden Norm.

    Es führt 1000 Liter Löschwasser und hauptsächlich Material zur Brandbekämpfung mit. Aber auch bei Unwetterlagen, kann das Fahrzeug zum Einsatz kommen.
    Zusätzlich mit dem neuen Einsatzfahrzeug wurde auch das, an des Feuerwehrhaus angebaute Katastrophenschutzlager übergeben werden.
    Neben einen weiteren Fahrzeugstellplatz, steht hier ausreichend Platz zur Lagerung von Sandsäcken (teils gefüllt, teils ungefüllt), loser Sand und eine Sandsackfüllmaschine zur Verfügung.
    Zukünftig soll hier noch weiteres Material für den Katastrophenschutz eingelagert werden.

    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart:🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Müllcontainerbrand
    Einsatzzeitpunkt: 27.08.2023 | 00:01 Uhr
    Einsatzort: Hofstraße - Janisroda
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Janisroda:
    Flo. Janisroda 46-1 | StLF 10/6 (1/5)
    Flo. Janisroda 19-1 | MTW (1/7)
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW
    Kurz nach Mitternacht wurde die Ortsfeuerwehr Janisroda zu einen brennenden Müllcontainer alarmiert.
    Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stand dieser in Vollbrand an einem Carport.
    Mittels Schnellangriff, konnte ein Trupp, unter Atemschutz, den Brand zügig unter Kontrolle bringen.
    Parallel dazu wurde die Einsatzstelle mit dem Lichtmast die Staffellöschfahrzeuges ausgeleuchtet.
    Zur Restablöschung setzten die Kameraden dann noch die Schaummittelpistole ein.
    Eine Brandausbreitung auf den Carport konnte dadurch verhindert werden.
    Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm im Anschluss die Polizei.

    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: VKU Pklemm, 2 PKW, eine Person eingeklemmt, 3 Verletzte
    Einsatzzeitpunkt: 27.08.2023 | 09:17 Uhr
    Einsatzort: Bachweg/Luisenstraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Flo. Waldstetten 18-1 | MZF (1/2)
    Flo. Waldstetten 19-1 | MTW (1/1)
    Rettungsdienst🚑:
    3 RTW, NEF, ITH
    Landespolizei 🚓:
    2 FuSTW, VuKW
    Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter.
    Dabei wurde der Fahrer des PKW´s schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
    Die beiden Insassen des Kleintransporters wurden ebenfalls verletzt, konnten jedoch mit der Hilfe von Ersthelfern ihr Fahrzeug verlassen.
    Durch uns wurde die Einsatzstelle sofort weiträumig abgesperrt und der Brandschutz sichergestellt.
    Parallel dazu bereiteten wir die technische Rettung vor.
    Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst, entschieden wir uns für eine schonende Rettung.
    So stützten wir das Fahrzeug mit Unterlegkeilen und Rüstholz ab.
    Anschließend entfernten wir die Türen und durchtrennten die A-, B- und C-Säulen mittels Rettungschere.
    Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst, wurde das Dach des Fahrzeuges abgenommen.
    Mittels Pedalschneider und Rettungszylinder befreiten wir dann noch die Füße des Patienten.
    Mit Hilfe des Spineboards wurde im Anschluss die Person dann aus dem Fahrzeug gerettet.
    Anschließend wurde der Patient noch auf eine Vakkummatratze umgelagert und anschließend mittels Hubschrauber in die Uniklinik nach Osterburg transportiert.
    Die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden bodengebunden mit dem RTW in das Klinikum Waldstetten verbracht.
    Auch ein durch Scherben verletzter Ersthelfer wurde ebenfalls im Krankenhaus vorgestellt.
    Im Anschluss daran wurden durch uns noch die Batterien der beiden Fahrzeuge abgeklemmt, um die Brandgefahr noch weiter zu senken.
    Im Anschluss daran konnte ein Großteil unserer Kräfte wieder einrücken.
    Lediglich ein HLF und der ELW blieben noch bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge vor Ort und unterstützten die Polizei bei den Absperrmaßnahmen.

    fsscreen_2023_08_21_2wqf8w.png fsscreen_2023_08_21_2y1is2.png fsscreen_2023_08_21_2pteht.png fsscreen_2023_08_21_2vpcek.png fsscreen_2023_08_21_25fe51.png fsscreen_2023_08_21_2h9ent.png
    fsscreen_2023_08_21_2hjdti.png fsscreen_2023_08_21_2frd0a.png fsscreen_2023_08_21_2mqitx.png fsscreen_2023_08_21_2xpdut.png fsscreen_2023_08_21_270iiv.png fsscreen_2023_08_21_29zied.png
    fsscreen_2023_08_21_2yvfxf.png fsscreen_2023_08_21_2gdig4.png fsscreen_2023_08_21_2i2e2m.png fsscreen_2023_08_21_2s0cvk.png fsscreen_2023_08_21_243dtb.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Türnotöffnung
    Einsatzzeitpunkt: 27.08.2023 | 22:03 Uhr
    Einsatzort: Neue Straße- Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Rettungsdienst🚑:
    RTW
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW
    Kurz nach 22 Uhr wurde dann die Ortsfeuerwehr Waldstetten zum 3. Einsatz des Tages alarmiert.
    In der neuen Straße hatte eine Person den Notruf gewählt und gab an gestürzt zu sein.
    Mittels Öffnungsblech, konnte die Wohnungstür zügig und schadfrei geöffnet werden.
    Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde der Person aufgeholfen.
    Da sie unverletzt geblieben war und eine KH-Einweisung ablehnte, verblieb die Person in der Wohnung.
    Nach knapp 15 Minuten konnten wir somit schon wieder einrücken.


    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Straße mit Schlamm überspült
    Einsatzzeitpunkt: 28.08.2023 | 15:42 Uhr
    Einsatzort: S113- Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 18-1 | MZF (1/3)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Bauhof🛻:
    Radlader, Kehrmaschine

    Aufgrund des Dauerregen war die S 113 mit Schlamm überspült wurden.
    Durch uns wurde die Einsatzstelle sofort abgesperrt und der Bauhof hinzugezogen.
    Mit dem Radlader wurde der Großteil des Schlammes von der Straße befördert.
    Mit Hilfe des Dachwerfer und des Schnellangriffes des Tanklöschfahrzeuges, sowie mit der Kehrmaschine
    wurde anschließend die Fahrbahn gereinigt.
    Weitere Maßnahmen übernahm im Anschluss daran die Straßenmeisterei.
    Durch dessen Kräfte wurde ein Graben ausgehoben und den Ablauf weiteren Wassers zu gewährleisten.

    fsscreen_2023_08_27_2l6ds3.png fsscreen_2023_08_27_204ice.png fsscreen_2023_08_27_2zdex6.png fsscreen_2023_08_27_2qmdnb.png fsscreen_2023_08_27_2y2d2a.png fsscreen_2023_08_27_2znd4d.png
    fsscreen_2023_08_27_25qd88.png fsscreen_2023_08_27_2m9c7b.png fsscreen_2023_08_27_2r6e1u.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: VKU Pklemm
    Einsatzzeitpunkt: 31.08.2023 | 01:42 Uhr
    Einsatzort: BAB 34 AS Industriegebiet Ost - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Waldstetten 18-1 | MZF (1/4)
    Ortsfeuerwehr Unterwalden:
    Flo. Unterwalden 50-1 | VRW (1/2)
    Flo. Unterwalden 46-1 | TSF-W (1/5)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW, NEF
    Landespolizei🚓:
    FuSTW

    Kurz vor 2 Uhr wurden am 31.08 die Ortsfeuerwehren Waldstetten und Unterwalden zu einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Bundesautobahn alarmiert.
    Hier waren ein Mercedes und ein VW kollidiert. In Folge des Unfalles kippte der Mercedes auf die Fahrerseite und blieb auf dieser liegen.
    Dabei wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Auch die beiden Insassen des VW wurde bei dem Unfall verletzt,
    konnten sich jedoch selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.
    Durch uns wurde die Einsatzstelle gemeinsam mit der Polizei weiträumig abgesperrt und der Verkehr an der
    AnschlussstelleWaldstetten-Mitte von der Autobahn abgeleitet. Hierbei kamen unsere beiden VSA zum Einsatz.
    Parallel dazu bereiteten wir die technische Rettung der eingeklemmten Person vor.
    Mittels Stabfast-System wurde das Fahrzeug gegen ein Umstürzten gesichert. Anschließend wurden
    die Säulen auf der Beifahrerseite durchtrennt, sowie die Türen entfernt. Hierbei gingen die Kameraden über die Rettungsplattform vor.
    Danach wurde das Fahrzeugdach zur Fahrerseite weggeklappt.
    Aufgrund der Verschlechterung des Zustandes wurde der Patient dann mittels Spineboard zügig aus dem Fahrzeug befreit.
    Nach der Erstversorgung wurde dieser mittels nachtflugtauglichen RTH in eine Spezialklinik nach Osterburg geflogen.
    Dazu leuchteten wir die Autobahn mit unserem Beleuchtungsanhänger und dem Lichtmast des Tanklöschfahrzeuges aus.
    Die beiden leichter verletzten Insassen des VW wurden mittels RTW in das Krankenhaus Waldstetten verbracht.
    Im Anschluss an die technische Rettung streuten wir noch auslaufende Flüssigkeiten mittels Bindemittel ab.
    Danach konnte ein Teil der Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden. Die verbliebenden Kräfte unterstützten weiter
    bei der Verkehrsleitung mit den beiden VSA, leuchteten die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme aus, klemmten die Fahrzeugbatterien ab
    und stellten den Brandschutz bis zur Bergung der beiden Unfallfahrzeuge sicher.
    Gegen 7 Uhr konnte die Vollsperrung der BAB 34 Richtung Mittelberg aufgehoben werden und wir konnten wieder einrücken.

    fsscreen_2023_08_26_1coe4v.png fsscreen_2023_08_26_1ehdca.png fsscreen_2023_08_26_1hvepp.png fsscreen_2023_08_26_1yqdvj.png fsscreen_2023_08_26_1m8d6o.png fsscreen_2023_08_26_15ocjr.png
    fsscreen_2023_08_26_10wc6q.png fsscreen_2023_08_26_1blifn.png fsscreen_2023_08_26_1iwdnc.png fsscreen_2023_08_26_18li76.png fsscreen_2023_08_26_1mtcop.png fsscreen_2023_08_26_13tcx2.png
    fsscreen_2023_08_26_15yf1u.png fsscreen_2023_08_26_1pdcdj.png fsscreen_2023_08_26_13vc29.png fsscreen_2023_08_26_1saeb7.png fsscreen_2023_08_26_11xfwc.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Türnotöffnung
    Einsatzzeitpunkt: 31.08.2023 | 22:21 Uhr
    Einsatzort: Dorfstraße - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 18-1 | MZF (1/1)
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/8)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW
    Landespolizei🚓:
    FuSTW

    Die Ortsfeuerwehr Prießnitz wurde am 31.08. zu einer Türnotöffnung alarmiert.
    Mittels Steckleiter verschafften die Kameraden sich über ein angekipptes Fenster einen Zutritt zu der Wohnung.
    Von innen öffneten diese dann schadfrei die Wohnungstür.
    Anschließend kümmerten sich dann die Kameraden bis zum Eintreffen des RTW´s um den Verletzten.
    Nach dessen Eintreffen übernahmen die Kollegen vom Rettungsdienst die weitere Versorgung.
    Abschließend unterstützten wir noch mit einer Tragehilfe durch das enge Treppenhaus.

    fsscreen_2023_08_25_0gkda8.png fsscreen_2023_08_25_0jhi5a.png fsscreen_2023_08_25_0yvdao.png fsscreen_2023_08_25_0qbcyf.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung
    Einsatzzeitpunkt: 01.09.2023 | 11:21 Uhr
    Einsatzort: Hauptstraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/7)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/2)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/5)
    Gestern Mittag wurde die Ortsfeuerwehr Waldstetten zu einer BMA-Auslösung in einen örtlichen Mehrzweckgebäudekomplex alarmiert.
    Die Anlage hatte aufgrund von angebrannten Essen ausgelöst. Da dieses durch den Bewohner die Mietwohnung schon abgelöscht worden war
    und durch ihn die Wohnung schon quergelüftet war, mussten wir keine weiteren Maßnahmen treffen.
    Somit stellten wir die BMA zurück und konnten schon nach kurzer Zeit wieder einrücken.

    fsscreen_2023_08_27_03jci3.png fsscreen_2023_08_27_0i0e73.png fsscreen_2023_08_27_0cdfuq.png fsscreen_2023_08_27_0theod.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung
    Einsatzzeitpunkt: 03.09.2023 | 08:13 Uhr
    Einsatzort: Spinnereistraße - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 18-1 | MZF (1/0)
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/8)
    Flo. Prießnitz 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Prießnitz 45-1 | LF 20 Kats (1/7)
    Ortsfeuerwehr Janisroda:
    Flo. Janisroda 46-1 | StLF 10/6 (1/5)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/3)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/2)
    Heute Morgen wurden wir zu eine ausgelösten BMA in die Prießnitzer Spinnerei alarmiert.
    Bei der Erkundung konnte keine Ursache für die Auslösung der Anlage festgestellt werden.
    Somit stellten wir die BMA zurück und konnten nach wenigen Minuten schon wieder einrücken.


    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: VKU auslaufende Flüssigkeiten | LKW gegen Motorrad, 2 Verletzte
    Einsatzzeitpunkt: 05.09.2023 | 15:02 Uhr
    Einsatzort: Kreuzung S112/S110 - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/1)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/7)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/5)
    Flo. Kirchburg 21-1 | TLF 16/30w (1/2)
    Rettungsdienst 🚑:
    2 RTW, NEF, RTH
    Landespolizei:
    2 FuSTW, VuKW
    An der Kreuzung S112 und S110 war es aufgrund eines Vorfahrtsfehlers zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Motorrad gekommen.
    Dabei wurde der Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt und auch der LKW-Fahrer erlitt einen Schock.
    Unsere Aufgabe bestand nach dem Eintreffen darin die Einsatzstelle weiträumig abzusperren.
    Zwei Kameraden mit rettungsdienstlicher Ausbildung unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten.
    Auch stellten wir sofort den Brandschutz sicher und sicherten auch die Landung des Rettungshubschraubers ab. Auch sorgten mehrere Kräfte mit Decken und unseren Einsatzfahrzeugen für einen Sichtschutz.
    Nach dem beide Patienten in das Krankenhaus verbracht waren, streuten wir noch auslaufenden Kraftstoff mit Bindemittel ab.
    Während der Unfallaufnahme unterstützten einige Kameraden noch die Polizei bei der Verkehrsabsicherung.

    fsscreen_2023_08_22_0njimh.png fsscreen_2023_08_22_0ifd2m.png fsscreen_2023_08_22_0pudp5.png fsscreen_2023_08_22_0fuebb.png fsscreen_2023_08_22_07qei6.png fsscreen_2023_08_22_0byieo.png
    fsscreen_2023_08_22_0u1iee.png fsscreen_2023_08_22_0pxenp.png fsscreen_2023_08_22_0gcdfr.png fsscreen_2023_08_22_0pvdwx.png fsscreen_2023_08_22_0w4d4c.png fsscreen_2023_08_22_0ugcek.png
    fsscreen_2023_08_22_009dpd.png fsscreen_2023_08_22_00fcas.png fsscreen_2023_08_22_00rizw.png fsscreen_2023_08_22_0voexb.png

    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Unterstützung Rettungsdienst
    Einsatzzeitpunkt: 05.09.2023 | 16:04 Uhr
    Einsatzort: hintere Kirchgasse - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/2)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/4)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW
    Noch während einige Kameraden im vorherigen Einsatz gebunden waren, kam es erneut zu einem Einsatz für die Ortsfeuerwehr Kirchburg.
    Eine Person erlitt in der Altstadt einen medizinischen Notfall.
    Da der Rettungsdienst die Einsatzstelle nicht selbstständig erreichen konnte, nahm die Besatzung des MZF die Besatzung des RTW auf und verbrachte diese zum Einsatzort.
    Nach der Erstversorgung wurde der Patient mittels Tragetuch aus dem Gebäude verbracht.
    Anschließend wurde er mit dem MZF zum RTW verbracht und dann in diesen umgelagert.
    Nach knapp 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet und wir rückten wieder ein.

    fsscreen_2023_09_03_1sffi5.png fsscreen_2023_09_03_1x9dkw.png fsscreen_2023_09_03_1otiy1.png fsscreen_2023_09_03_1jdd64.png fsscreen_2023_09_03_1mdfcv.png fsscreen_2023_09_03_1b8csz.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Baum auf Straße
    Einsatzzeitpunkt: 06.09.2023 | 18:02 Uhr
    Einsatzort: B9901 - Feldhausen
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Feldhausen:
    Flo. Feldhausen 45-1 | LF 16 TS (1/8)
    Flo. Feldhausen 61-1 | SW 1000 (1/5)
    Heute Abend wurde die Ortsfeuerwehr Feldhausen zu einem umgestürzten Baum auf die Bundesstraße alarmiert.
    Durch die Kameraden wurde die Einsatzstelle sofort abgesichert.
    Mittels zweier Kettensägen wurde der Baum dann Stück für Stück zerkleinert und das Holz dann von der Fahrbahn geräumt.
    Abschließend wurde die Straße noch mittels Besen grob von Laub und Holzspänen befreit.


    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: VKU Pklemm - LKW gegen Traktor,
    2 verletzte Personen, eine eingeklemmt
    Einsatzzeitpunkt: 09.09.2023 | 08:07 Uhr
    Einsatzort: S112/S110 - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/8)
    Flo. Prießnitz 45-1 | LF 20 Kats (1/7)
    Flo. Prießnitz 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Ortsfeuerwehr Janisroda:
    Flo. Janisroda 46-1 | StLF 10/6 (1/5)
    Flo. Janisroda 19-1 | MTW (1/6)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Rettungsdienst:
    2 RTW, NEF
    Polizei:
    2 FuSTW
    Kurz nach 8 Uhr am Samstagmorgen wurden die Ortsfeuerwehren Prießnitz, Janisroda und Waldstetten
    zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ein Traktor mit zwei Anhänger und ein LKW waren hier im
    Kreuzungsbereich der Staatsstraßen 112 und 110 zusammengestoßen.
    Dabei wurde die Fahrer des Traktors in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
    Auch der Fahrer des LKW´s saß bei unseren Eintreffen noch in seinem Fahrzeug.
    Während der LKW-Fahrer zügig mittels Rettungsplattform und Spineboard
    aus seinem Fahrzeug geholt werden konnte, bereiteten weitere Kräfte die technische Rettung des Traktorfahrers vor.
    In Rücksprache mit der RTW-Besatzung entschied man sich für eine schonende Rettung.
    Mittels Schere und Spreizer wurde das Fahrzeug von der Beifahrerseite geöffnet und das Dach entfernt.
    Anschließend konnte die Person, nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mittels Spineboard aus dem landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug geborgen werden.
    Im Anschluss an die Rettung wurden die beiden schwerverletzten Patienten mittels RTW
    unter Begleitung des Notarztes ins Waldstettener Klinikum verbracht.
    Nach dem Abtransport der Verletzten streuten wir noch auslaufende Flüssigkeiten mittels Ölbindemittel ab.
    Weiter stellten wir bis zum Abschluss der Unfallaufnahme den Brandschutz sicher und
    unterstützten die Polizei bei der Verkehrsabsicherung.
    Nach knapp vier Stunden konnten dann gegen Mittag auch die letzten Kräfte wieder einrücken.

    fsscreen_2023_09_07_0ejiyj.png fsscreen_2023_09_07_053fly.png fsscreen_2023_09_07_0y0ffa.png fsscreen_2023_09_07_0pkc98.png fsscreen_2023_09_07_05ceqz.png
    fsscreen_2023_09_07_0nrdb8.png fsscreen_2023_09_07_0rpehe.png fsscreen_2023_09_07_0andmy.png fsscreen_2023_09_07_0gkfyp.png fsscreen_2023_09_07_0anc1n.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: auslaufende Flüssigkeiten - Hydraulikschlauch geplatzt
    Einsatzzeitpunkt: 09.09.2023 | 17:43 Uhr
    Einsatzort: Ringstraße - Waldstetten

    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    An einem Frontlader eines örtlichen Landwirtes war während der Fahrt ein Hydraulikschlauch geplatzt.
    In Folge dessen liefen einige Liter Hydrauliköl aus dem Fahrzeug aus.
    Wir sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen einer Fachfirma ab und streuten
    das ausgelaufene Hydrauliköl mittels Bindemittel ab.
    Abschließend übergaben wir die Schadensstelle an die Fachfirma und
    ein Abschleppunternehmen und rückten nach knapp einer Stunde wieder ein.

    fsscreen_2023_09_09_16wdc5.png fsscreen_2023_09_09_14hc92.png fsscreen_2023_09_09_1kdijo.png fsscreen_2023_09_09_1gtciq.png fsscreen_2023_09_09_1zrch0.png fsscreen_2023_09_09_1c6c3t.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: unklare Rauchentwicklung -> Waldbrand
    Einsatzzeitpunkt: 11.09.2023 | 09:33 Uhr
    Einsatzort: Waldstück am Bärenberg - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------

    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/0)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/7)
    Flo. Kirchburg 21-1 | TLF 16/30w (1/2)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (0/4)
    Ortsfeuerwehr Feldhausen:
    Flo. Feldhausen 45-1 | LF 16 TS (1/7)
    Flo. Feldhausen 19-1 | MTW (1/4)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/3)
    Flo. Waldstetten 49-1 | TLF 4000 (1/2)
    Ortsfeuerwehr Oberwalden:
    Flo. Oberwalden 26-1 | TLF 16/45w (1/2)
    Mehrere Anwohner meldeten eine Rauchentwicklung in einem Kirchburger Waldstück.
    Schon vom Gerätehaus war diese zu Erkennen. Aufgrund des unwegsamen Geländes kam die Drohne eines Kameraden zum Erkunden zum Einsatz.
    Mit dieser konnte zügig ein kleinere Waldbrand an einem steilen Hang als Ursache für die Rauchentwicklung ausfindig gemacht werden.
    Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehr Feldhausen mit weiterer Man-Power und die Ortsfeuerwehren Waldstetten und Oberwalden
    mit ihren Tanklöschfahrzeugen zum Sicherstellen von ausreichen Löschwasser nachalarmiert.
    Aufgrund der Einsatzörtlichkeit konnten die Kameraden nur mit Leinen und Absturzsicherung zur Brandbekämpfung vorgehen.
    Mit Hilfe von zwei D- und einem C-Rohr konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden.
    Zu den Nachlöscharbeiten setzten wir dann auch noch mehrere Löschrucksäcke ein, mit welchen das Arbeiten an dem steilen Hang deutlich einfacher war.
    Wie es an dieser abgelegene und unwegsamen Einsatzstelle zum Brandausbruch kam ist noch vollkommen unklar.

    fsscreen_2023_09_07_0lec0m.png fsscreen_2023_09_07_02eii8.png fsscreen_2023_09_07_0qqerw.png fsscreen_2023_09_07_0zod28.png fsscreen_2023_09_07_0liihe.png fsscreen_2023_09_07_0b1iy6.png
    fsscreen_2023_09_07_0skdia.png fsscreen_2023_09_07_07leru.png fsscreen_2023_09_07_0yid8z.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Wohnungsbrand
    Einsatzzeitpunkt: 13.09.2023 | 07:41 Uhr
    Einsatzort: Mittelstraße - Oberwalden
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Oberwalden:
    Flo. Oberwalden 42-1 | LF 10/6 (1/8)
    Flo. Oberwalden 26-1 | TLF 16/45w (1/2)
    Flo. Oberwalden 70-1 | GW-L 1 (1/5)
    Ortsfeuerwehr Unterwalden:
    Flo. Unterwalden 46-1 | TSF-W (1/5)
    Flo. Unterwalden 50-1 | VRW (1/1)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Flo. Waldstetten 19-1 | MTW (1/3)
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 45-1 | LF 20 Kats (1/8)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW
    Landespolizei🚓:
    2 FuSTW
    Heute Morgen wurden die Ortsfeuerwehren Ober- und Unterwalden, sowie Waldstetten zu einem gemeldeten Wohnungsbrand alarmiert.
    Bei der Ankunft an der Einsatzstelle hatte sich der Brand bereit auf eine darüberliegende Wohnung ausgebreitet.
    Da bei unseren Eintreffen alle Bewohner bereits das Haus verlassen hatten konnten wir uns sofort auf die Brandbekämpfung konzentrieren.
    Die Ortsfeuerwehr Oberwalden schickte dazu sofort zwei Trupps unter schweren Atemschutz mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung in den Innenangriff vor.
    Während ein Trupp sich um die Brandbekämpfung in der unteren Etage kümmerte, rückte der 2. Trupp sofort in die darüberliegende Wohnung vor.
    Nach Ankunft weiterer Einsatzkräfte wurden noch zwei weitere Trupps mit je einem C-Rohr in den Innenangriff geschickt und ein Trupp unterstützte
    von aussen mit einem weiteren C-Rohr welches über die Drehleiter vorgenommen wurde.
    Gemeinsam gelang es den Kräften eine weitere Brandausbreitung zügig zu verhindern. Da beide Wohnungen jedoch nahezu in Vollbrand standen,
    gestalten sich die eigentlichen Löscharbeiten jedoch schwer.
    Aufgrund der Vielzahl der eingesetzten Atemschutzgeräteträgern, wurde die Ortsfeuerwehr Prießnitz mit weiteren Atemschutzgeräteträgern nachgefordert.
    Nach dem der Brand gelöscht war, wurden mehrere Möbelstücke über die Fenster nach draußen befördert und das Brandgut in den Wohnungen restabgelöscht.
    Anschließend mussten auch noch Teile der Zwischendecke mittels Rettungssäge geöffnet werden und auch hier mehrere Glutnester noch abgelöscht werden.
    Abschließend wurde die Brandstelle nochmals mittels WBK abkontrolliert und anschließend beide Wohnung mit Hilfe der Mittelschaumpistole restabgelöscht.
    Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude noch mit mehreren Be- und Entlüftungsgeräten entraucht.
    Da mehrere Bewohner sichtlich von dem Brand mitgenommen waren, wurde auch das KIT des Landkreises zur psychischen Betreuung dieser hinzugezogen.
    Aufgrund der Brand-, Rauch- und Löschwasserschäden ist das gesamte Wohnhaus nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner konnte alle bei Verwandten und Bekannten,
    sowie kostenfrei in einem nahen Hotel untergebracht werden.
    Nach knapp vier Stunden Einsatzdauer übergaben wir die Einsatzstelle an die Kriminalpolizei und rückten wieder ein.

    fsscreen_2023_08_27_2xgcf7.png fsscreen_2023_08_27_2mcckd.png fsscreen_2023_08_27_2sicu1.png fsscreen_2023_08_27_2nail2.png fsscreen_2023_08_27_296if1.png fsscreen_2023_08_27_21deqm.png fsscreen_2023_08_27_2toipu.png
    fsscreen_2023_08_27_2abi7m.png fsscreen_2023_08_27_2k0ifl.png fsscreen_2023_08_27_262fte.png fsscreen_2023_08_27_2y3dl8.png fsscreen_2023_08_27_2lndw4.png fsscreen_2023_08_27_28per5.png

    Gegen 14 Uhr fuhr nochmals das LF 10/6 der Ortsfeuerwehr Oberwalden zu einer Brandnachschau das Gebäude an.
    Dabei konnten keine Glut- oder Brandnester mehr festgestellt werden.

    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Patientenrettung Drehleiter
    Einsatzzeitpunkt: 13.09.2023 | 16:04 Uhr
    Einsatzort: Schulstraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW, NEF
    Kurz nach 16 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Waldstetten durch den Rettungsdienst zu einer Patientenrettung mittels Drehleiter nachgefordert.
    Eine Person war im Dachgeschoss bei handwerklichen Arbeiten von einer Leiter gestürzt und hatte sich dabei vermutlich eine Rückenverletzung zugezogen.
    Aufgrund dessen sollte der Patient schonend in den RTW verbracht werden.
    Bei unseren Eintreffen war der Patient durch den Rettungsdienst schon immobilisiert und erstversorgt.
    Gemeinsam lagerten wir den Patienten auf ein Spineboard um. Danach transportierten wir den Patienten über eine schmale Dachbodentreppe in die darunterliegende Etage.
    Hier lagerten wir den Patienten in die Schleifkorbtrage um und transportierten ihn danach schonend mit der Drehleiter nach unten.
    Mittels RTW wurde der Verletzte dann in das Waldstettener Klinikum verbracht und wir konnten nach knapp 45 Minuten wieder einrücken.

    fsscreen_2023_09_12_1i4ihe.png fsscreen_2023_09_12_196ceo.png fsscreen_2023_09_12_1d3czh.png fsscreen_2023_09_12_13ucqi.png fsscreen_2023_09_12_1t4fpf.png fsscreen_2023_09_12_15ie6c.png
    fsscreen_2023_09_12_1spdfx.png fsscreen_2023_09_12_1woiqt.png
    • Offizieller Beitrag

    Ausbildungsdienst Gefahrgutzug mit der Werkfeuerwehr Ranzwerke Waldstetten



    Gestern Vormittag führten die Kräfte des städtischen Gefahrgutzuges einen gemeinsamen Ausbildungstag mit der Werkfeuerwehr der Ranzwerke Waldstetten durch.
    Die ersten vier Stunden von 8-12 Uhr wurden mit gemischten Gruppen Stationsarbeit geleistet.

    Unter anderem wurden Not-Dekon, Aufbau Dekon-Platz, Abpumpen+Umfüllen von Gefahrstoffen, Arbeiten unter CSA, Grundlagen CBRN-Einsatz/GAMS.
    Nach der Mittagspause, in welcher die Kameraden ein Schnitzel mit Kartoffelsalat zu sich nahmen, folgte noch eine Abschlussübung.

    In dieser wurde angenommen, das es bei Reparaturarbeiten an einem Gefahrstofftank zu einer Leckage kam.
    In Folge einer chemischen Reaktion war es daraufhin zu einer kleineren Explosion gekommen. Mehrere verletzte Mitarbeiter befanden sich noch im Gefahrenbereich.
    Wie auch im echten Einsatzfall wurden daraufhin die Kräfte der Werkfeuerwehr und des Gefahrgutzuges zu dem fiktiven Einsatzort alarmiert.
    Da sich der Einsatzort auf dem Werksgelände der Ranzwerke befand, waren dessen Kräfte ersteintreffend.
    Durch diese wurde die Einsatzstelle abgesperrt und die Personen durch mehrere Kräfte unter CSA aus dem Gefahrenbereich gerettet.
    Hierzu kam auch der Teleskopmast der Werkfeuerwehr zum Einsatz.
    Parallel dazu wurden mehrere Monitore zum Niederschlagen einer Gaswolke vorgenommen.
    Durch die Kräfte des Gefahrgutzuges wurde der Dekon-Platz aufgebaut und in Betrieb genommen. Hier wurden im Übungsverlauf alle CSA-Träger dekontaminiert.
    Durch weitere Kräfte des Gefahrgutzuges und der Werkfeuerwehr wurde die Leckage im Tank abgedichtet und die bereits ausgetretene Flüssigkeit mittels Chemikalienbinder und Gefahrgutsauger beseitigt.
    Nach knapp 2 Stunden hieß es Übungsende und die ehrenamtlichen Kameraden konnten in ihr verdientes, wenn auch dieses Mal etwas verkürztes Wochenende starten.

    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Müllcontainerbrand
    Einsatzzeitpunkt: 13.09.2023 | 23:17 Uhr
    Einsatzort: Augustus-Weise-Straße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/5)
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW

    Zum 3. Einsatz des 13.9. wurden am Abend die Kameraden der Ortsfeuerwehr Waldstetten um 23:17 Uhr alarmiert.
    Auf dem Gelände eines Supermarktes brannte ein Abfallcontainer.
    Bei der Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich dieses Meldung, ein Abfallcontainer brannte unter einem Vordach.
    Umgehend nahm der Angriffstrupp des HLF 20-1 unter schweren Atemschutz den Schnellangriff vor.
    Den Trupp gelang es zügig den Brand unter Kontrolle zur bringen und einer Brandausbreitung auf den Supermarkt zu verhindern.
    Da das Tanklöschfahrzeug aufgrund eines Werkstattaufenthalts nicht einsatzbereit war rückte das HLF 20-1 stattdessen mit zu der Einsatzstelle aus und stellte die Wasserversorgung sicher.
    Nach dem der Brand grob abgelöscht war, schoben die Kameraden den Müllcontainer unter dem Vordach weg.
    Auf dem Vorplatz wurde dieser dann entleert und das Brandgut mittels Mittelschaumpistole restabgelöscht.
    Mittels WBK kontrollierte parallel dazu auch noch ein Trupp das Vordach auf eine eventuelle Brandausbreitung, was zum Glück negativ blieb.
    Somit übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten nach knapp einer Stunde wieder ein.


    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung
    Einsatzzeitpunkt: 17.09.2023 | 01:47 Uhr
    Einsatzort: Sägewerkstraße - Feldhausen
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Feldhausen:
    Flo. Feldhausen 45-1 | LF 16 TS (1/7)
    Flo. Feldhausen 61-1 | SW 1000 (1/5)
    Flo. Feldhausen 19-1 | MTW (1/5)
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg18-1 | MZF (1/3)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/8)
    Flo. Kirchburg 24-1 | TLF 16/30w (1/2)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/5)->EAB
    Ortsfeuerwehr Friedberg:
    Flo. Friedberg 47-1 | TSF (1/5)->EAB
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)->EAB
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/2)->EAB
    In einem Feldhausener Industriebetrieb hatte gestern Nacht die Brandmeldeanlage ausgelöst.
    Bei der Lageerkundung konnte kein Grund für die Auslösung der BMA festgestellt werden.
    Somit konnten weitere Kräfte die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen und wir stellten die Anlage zurück.
    Anschließend rückten wir wieder ein.


    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Tierrettung - Katze in angekippten Fenster eingeklemmt
    Einsatzzeitpunkt: 17.09.2023 | 12:12 Uhr
    Einsatzort: Weberstraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12
    Flo. Waldstetten 18-1 | MZF (1/2)
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW
    Gestern Mittag wurden dann die Kameraden der Ortsfeuerwehr Waldstetten zu einer Tierrettung alarmiert.
    Eine Jungkatze wollte durch ein angekipptes Fenster auf den vor dem Zimmer liegenden Balkon klettern.
    Dabei klemmte sich die Katze in dem Fenster ein und miaute lautstark.
    Durch Passanten wurde daraufhin der Notruf gewählt.
    Da der Mieter nicht zuhause war, ging an Trupp mit der Drehleiter zur Rettung auf den Balkon vor.
    Mittels Kombi-Akkugerät wurde der Zwischenraum des Fensters erweitert und anschließend die Katze aus dem Fenster befreit und in eine Tiertransportbox verbracht.
    Anschließend wurde die Katze mit dem MZF zu einem örtlichen Tierarzt verbracht.
    Abschließend übergaben wir dann noch die Einsatzstelle an die Polizei und rückten wieder ein.


    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: VKU auslaufende Flüssigkeiten
    Einsatzzeitpunkt: 18.09.2023 | 04:38 Uhr
    Einsatzort: Spinnereistraße/Kreisverkehr - Oberwalden
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Oberwalden:
    Flo. Oberwalden 42-1 | LF 10/6 (1/8)
    Flo. Oberwalden 70-1 | GW-L 1 (1/5)
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW
    In den frühen Morgenstunden kam es in Oberwalden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter, welche frontal an der Ausfahrt eines Kreisverkehrs zusammengestoßen waren.
    Die Insassen der Fahrzeugen blieben dabei unverletzt, jedoch lief Kraftstoff aus den Fahrzeugen aus.
    Wir sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab. Auch stellten wir den Brandschutz sicher und leuchteten den Einsatzort mit den beiden Lichtmasten aus.
    Im Anschluss banden wir auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel ab und klemmten die Batterien ab.
    Abschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten wieder ein.


    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🧪CBRN 🧪
    Einsatzmeldung: Öl auf Wasser | Ölfilm auf Ekke
    Einsatzzeitpunkt: 20.09.2023 | 10:10 Uhr
    Einsatzort: Marktplatz - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Stadtwehrleitung:
    Flo. Waldstetten 10-1 | Kdow (1/0)
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:

    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF+Rettungsboot (1/3)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/7)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/4)
    Ortsfeuerwehr Feldhausen:
    Flo. Feldhausen 45-1 | LF 16 TS+Rettungsboot (1/8)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 54-1 | GW-G (1/2)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 45-1 | LF 20 Kats (1/8)
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW
    Weitere Kräfte:
    -> Kreisbrandmeister
    -> Ordnungsamt Waldstetten
    -> Bauhof Waldstetten
    -> Wasser- und Schifffahrtsamt Osterburg
    -> Fachberater CBRN
    Am gestrigen Mittwochvormittag wurden gleich mehrere Ortsfeuerwehren zu einem Gefahrguteinsatz in den Stadtteil Kirchburg alarmiert.
    Aus unbekannter Ursache war hier ein deutlicher Ölfilm erkennbar. Entgegen der ersten Meldung handelt es sich jedoch nur um einen kleineren Ölfilm.
    Mittels Ölsperre wurde eine weitere Ausbreitung des Filmes verhindert. Mit speziellen schwimmfähigen Bindemittel nahmen wir das Öl dann auf.
    Auch wurde für das Wasser- und Schifffahrtsamt eine Wasserprobe entnommen.
    Trotz umfangreicher Suche konnte wir keine Ursache für die Verunreinigung ausfindig machen.
    Nach knapp einer Stunde konnte wir dann wieder einrücken.
    Am heutigen Donnerstag wurde das Bindemittel und die Ölsperre durch eine Fachfirma zur Entsorgung aufgenommen.
    Die Landespolizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

    fsscreen_2023_09_09_0pae4x.png fsscreen_2023_09_09_0fxib5.png fsscreen_2023_09_09_0l1dwy.png fsscreen_2023_09_09_09difd.png fsscreen_2023_09_09_0lsc3x.png fsscreen_2023_09_09_0uadci.png fsscreen_2023_09_09_081ecv.png
    fsscreen_2023_09_09_0qsefu.png fsscreen_2023_09_09_0z0fxn.png fsscreen_2023_09_09_0u7fkd.png fsscreen_2023_09_09_0d5i5z.png fsscreen_2023_09_09_03zi62.png fsscreen_2023_09_09_0sei2h.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung
    Einsatzzeitpunkt: 21.09.2023 | 14:23 Uhr
    Einsatzort: Rathaus - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/1)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/7)
    Heute Nachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Waldstetten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das örtliche Rathaus alarmiert.
    Bei der Erkundung konnten Putzarbeiten als Ursache für die Auslösung der Anlage festgestellt werden.
    Somit stellten wir die BMA zurück und rückten schon nach kurzer Zeit wieder ein.

    fsscreen_2023_09_12_1t2cwq.png fsscreen_2023_09_12_1zae0t.png fsscreen_2023_09_12_129f5w.png fsscreen_2023_09_12_1ywdx2.png fsscreen_2023_09_12_1pac80.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart:🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: First Responder + Ausleuchten Landeplatz
    Einsatzzeitpunkt: 23.09.2023 | 00:02 Uhr
    Einsatzort: Dorfstraße - Unterwalden
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Unterwalden:
    Flo. Unterwalden 50-1 | VRW (1/2)
    Flo. Unterwalden 47-1 | TSF-W (1/5)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW und RTH
    Kurz nach Mitternacht wurde die Ortsfeuerwehr Unterwalden gemeinsam mit dem Rettungsdienst,
    zu einer laufenden Reanimation alarmiert.
    Mittels AED gelang es uns den Patienten noch vor dem Eintreffen des RTW´s zu stabilisieren.
    Da der bodengebundene Notarzt aus Rosenberg, auf dem Weg zum Notfallort,
    an einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen vorbeikam, wurde dieser dem neuen Einsatz zugewiesen.
    Stattdessen wurde der nachtflugtaugliche RTH aus Waldstetten zum Einsatzort entsandt.
    Daraufhin fuhr das TSF-W das nahe Polizeirevier an und leuchtete hier einen Landeplatz aus.
    Nach der erfolgten Landung transportierten wir den Notarzt mit dem TSF-W zur Einsatzstelle.
    Nach dem der Patient vor Ort noch weiter stabilisiert wurde,
    transportierte der Rettungsdienst ihn mit dem RTW ins Krankenhaus nach Waldstetten.
    Nach knapp einer Stunde hieß es somit für uns Einsatzende.

    fsscreen_2023_09_12_15qdaj.png fsscreen_2023_09_12_1wzfpe.png fsscreen_2023_09_12_19sfv1.png fsscreen_2023_09_12_1lbefp.png fsscreen_2023_09_12_1ruivk.png
    fsscreen_2023_09_12_1nwcc0.png fsscreen_2023_09_12_1qiepi.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Türnotöffnung
    Einsatzzeitpunkt: 23.09.2023 | 00:29 Uhr
    Einsatzort: Bäckergasse - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/3)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW und NEF
    Landespolizei 🚓:
    FuSTW
    Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei, wurde nur wenige Minuten später
    die Ortsfeuerwehr Waldstetten zu einer Türnotöffnung alarmiert.
    Da das Öffnen mittels Zieh-Fix misslang, fräßten wir das Türschloss mit der Akkufräse auf.
    In der Wohnung konnte eine gestürzte Person vorgefunden werden.
    Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst, unterstützten wir diesen, noch mit einer Tragehilfe.
    Abschließend übergaben wir den Einsatzort an die Polizei und rückten wieder ein.

    fsscreen_2023_09_19_0nhevh.png fsscreen_2023_09_19_0zndro.png fsscreen_2023_09_19_0rufaz.png
    • Offizieller Beitrag

    Neue Einsatzfahrzeuge in Dienst gestellt


    Sowohl die Ortsfeuerwehr Feldhausen, als auch die Ortsfeuerwehr Oberwalden, konnten sich diese Woche, über ein neues Einsatzfahrzeug freuen.
    Durch den Freistaat wurde eine neue Charge an Tanklöschfahrzeuge, als Ersatz für die in die Jahre gekommenen TLF 16/30 Wald beschafft.
    Entgegen der damals nach technische Richtlinie des Landes beschafften Fahrzeuge, entschied man sich für ein TLF 3000 nach Norm mit Zusatzbeladung für die Vegetationsbrandbekämpfung.

    Das Fahrzeug für 3500 Liter Löschwasser und 200 Liter Mehrbereichsschaummittel mit. Abgegeben wird dieses mit der festverbauten FPN 10-3000 zum Beispiel mit dem Dachmonitor oder per formstabilen Schlauch, welcher durch eine Dachluke, während der Fahrt eingesetzt werden kann. Die Besatzung des Fahrzeuges besteht aus einem selbstständgen Trupp.

    Die Fahrzeugbeladung ist ähnlich unseres kommunalbeschafften Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Prießnitz.
    Neben der Stärkung des kommunalen Brandschutzes, sind diese Fahrzeuge, auch Teil der Vegetationsbrandbekämpfungszüge der Landkreise.

    Aufgrund der jedoch größeren Abmessungen und des guten Zustandes des Vorgängerfahrzeuges, entschieden wir uns als Stadtfeuerwehr jedoch dazu, auch das Vorgängerfahrzeug, weiter im Einsatzdienst zu belassen.
    Gerade in der engen Kirchburger Altstadt, kann das neue TLF nun nur noch bedingt zum Einsatz kommen.
    Somit wurde entschieden, das neue Tanklöschfahrzeug, bei der Ortsfeuerwehr Feldhausen unterzubringen.

    Hierzu wurde ein Anbau an das bisherige Feuerwehrhaus, als Leichtbauhalle errichtet. Hier ist nun der Schlauchwagen der Ortsfeuerwehr untergebracht.

    Auf dessen alten Stellplatz steht jetzt das Tanklöschfahrzeug.


    fsscreen_2023_10_06_10ii4l.png fsscreen_2023_10_06_1npefq.png fsscreen_2023_10_06_17wdh1.png


    Auch die Ortsfeuerwehr Oberwalden konnte sich über ein neues Fahrzeug freuen.

    Die Kameraden der Wehr erhielten einen Mannschaftstransportwagen. Dieser füllt jetzt den vierten, bisher leeren Stellplatz beim Standort.
    Neben Platz für neun Kameraden, verfügt das Fahrzeug auch über eine, für einen Mannschaftstransportwagen, schon sehr umfangreichen feuerwehrtechnischen Beladung.
    So führen wir auf dem MTW Material zu Verkehrsabsicherung, Material für Brandsicherheitswachen, Kleinlöschgeräte, Beleuchtungsmaterial und Material für einen Atemschutzsicherungstrupp mit.

    Neben dem Einsatzdienst und Brandsicherheitswachen, dient das Fahrzeug auch als Fahrzeug für den "rückwärtigen" Dienst

    Also als Transportfahrzeug für Dienst- und Versorgungsfahrten, sowie für die Jugendfeuerwehr oder die Alters- und Ehrenabteilung für Ausflüge.


    fsscreen_2023_10_06_1tkc3g.png fsscreen_2023_10_06_1ftdkb.png fsscreen_2023_10_06_1u6fuk.png


    Weiter wurde die Werkfeuerwehr im Konzept gestrichen, ebenso wurde der MTW in Feldhausen entfernt, da vier Fahrzeuge für diesen Standort zuviel gewesen wären. Auch wurde eines der beiden Rettungsboote entfernt.

    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung 📠
    Einsatzzeitpunkt: 26.09.2023 | 11:10 Uhr
    Einsatzort: Gesamtschulzentrum - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/1)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (0/3)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/7)

    -> in dem Waldstettener Gesamtschulzentrum hatte die Brandmeldanlage ausgelöst
    -> bei Ankunft an der Einsatzstelle, teilte uns der Hausmeister mit, das es im Kellerbereich zu einem größeren Wasserschaden gekommen sei
    und dadurch die Anlage ausgelöst hatte
    -> das Wasser war bereits durch den Hausmeister abgestellt worden
    -> mittels Tauchpumpe und Nasssauger unterstützten die Besatzungen der beiden HLF´s bei der Beseitigung des Wasserschadens

    fsscreen_2023_09_19_09zecn.png fsscreen_2023_09_19_0x4isg.png fsscreen_2023_09_19_0pydpm.png fsscreen_2023_09_19_0ercwv.png fsscreen_2023_09_19_07fftu.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Brennende Parkbank 🪑
    Einsatzzeitpunkt: 27.09.2023 | 18:23 Uhr
    Einsatzort: Burganlage - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/1)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/5)
    Flo. Kirchburg 21-1 | TLF 16/30w (1/2)
    Landespolizei🚓:
    FuSTW
    -> es brannte ein Teil einer Sitzbank auf dem Gelände der Burganlage
    -> mittels HiPress-Kleinlöschgerät konnte der Brand zügig gelöscht werden
    -> abschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten wieder ein.

    fsscreen_2023_09_27_04fevl.png fsscreen_2023_09_27_0ayc70.png fsscreen_2023_09_27_02qfhb.png fsscreen_2023_09_27_0ude11.png
    fsscreen_2023_09_27_0t1iiw.png fsscreen_2023_09_27_0wsddv.png fsscreen_2023_09_27_0micw3.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Heckenbrand 🌳 | Brand an Gebäude
    Einsatzzeitpunkt: 29.09.2023 | 15:19 Uhr
    Einsatzort: Lessingstraße - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 18-1 | MZF (1/0)
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/8)
    Flo. Prießnitz 22-1 | TLF 3000 (1/2)
    Flo. Prießnitz 45-1 | LF 20 Kats (1/5)
    Flo. Prießnitz 63-1 | SW 2000Tr (0/2)
    -> Am 29.9 sollte im Stadtteil Prießnitz eine Hecke an einem Gebäude brennen
    -> bei Ankunft an der Einsatzstelle, war der Brand bereits durch mehrere Anwohner,
    mittels Gartenschlauch und Wassereimern gelöscht
    -> mit Hilfe des Schnellangriffes führten wir noch Restlöscharbeiten durch
    -> abschließend kontrollierten wir die Hecke nochmals mittels WBK

    fsscreen_2023_09_27_093dc3.png fsscreen_2023_09_27_090irv.png fsscreen_2023_09_27_0avcy6.png fsscreen_2023_09_27_00ldlf.png fsscreen_2023_09_27_0lqfay.png fsscreen_2023_09_27_0qodtx.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Türnotöffnung🔑
    Einsatzzeitpunkt: 29.09.2023 | 16:32 Uhr
    Einsatzort: Feldstraße - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 18-1 | MZF (1/1)
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/7)
    Rettungsdienst🚑:
    RTW
    -> nur eine knappe Stunde später wurde erneut die Ortsfeuerwehr Prießnitz zu einem Einsatz alarmiert
    -> dieses mal wurden wir gemeinsam mit der Rettungsdienst zu einer Türnotöffnung alarmiert
    -> Wohnungstür mittels Öffnungsblech geöffnet
    -> Erstversorgung und Betreuung der Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes
    -> Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst

    fsscreen_2023_09_27_0bndfv.png fsscreen_2023_09_27_05wcg0.png fsscreen_2023_09_27_05feru.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: brennender Stromverteiler⚡
    Einsatzzeitpunkt: 30.09.2023 | 09:56 Uhr
    Einsatzort: Bachstraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    -> ein Stromverteilerkasten stand in Vollbrand
    -> Brandbekämpfung mittels Schnellangriff und ausreichend Sicherheitsabstand
    -> Abstellen des Stromes durch den Stromversorger
    -> Restlöscharbeiten mittels Kombischaumrohr

    fsscreen_2023_09_29_006i1h.png fsscreen_2023_09_29_0zifmn.png fsscreen_2023_09_29_04cd6s.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: VKU Pklemm 🚚 | Person unter Fahrzeug eingeklemmt
    Einsatzzeitpunkt: 02.10.2023 | 08:48 Uhr
    Einsatzort: Hofweg - Feldhausen
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Feldhausen:
    Flo. Feldhausen 45-1 | LF 16 TS (1/5)
    Flo. Feldhausen 22-1 | TLF 3000 (1/2)
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/0)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/8)
    Flo. Kirchburg 47-1 | TSF (1/5)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Rettungsdienst🚑:
    RTW, NEF, RTH
    Landespolizei🚓:
    FuSTW, VuKW
    KIT LK Waldstetten
    MTW, 2 PKW
    -> ein Kleintransporte war auf einer abschüssigen Straße ins Rollen gekommen
    -> der Fahrzeugbesitzer versuchte dieses zu stoppen und gelang in die Tür
    -> bei Versuch die Bremse zu betätigen, kam der Fahrer auf das Gaspedal, woraufhin das Fahrzeug
    auf eine Stützmauer auffuhr und anschließend auf den Fahrer kippte
    -> durch uns wurde die Einsatzstelle sofort weiträumig abgesperrt und der Brandschutz sichergestellt
    -> mit Hilfe von zwei Mehrzweckzügen sicherten wir den Kleintransporter
    -> gemeinsam mit den beiden Spreizer und dem Hebekissensatz, wurde das Fahrzeug danach Stück für Stück angehoben und untergebaut
    -> Person mittels Spineboard geborgen
    -> Abtransport der schwerverletzten Person mittels RTH
    -> Nachforderung KIT für die Betreuung Ersthelfer und Angehörige
    -> Unterstützung des Abschleppunternehmens bei der Fahrzeugbergung mit technischen Material

    fsscreen_2023_10_06_01jczd.png fsscreen_2023_10_06_0r3fkp.png fsscreen_2023_10_06_0nzia0.png fsscreen_2023_10_06_0v4fhi.png fsscreen_2023_10_06_0pdcwf.png
    fsscreen_2023_10_06_04cckv.png fsscreen_2023_10_06_0lmcec.png fsscreen_2023_10_06_0s5c3g.png fsscreen_2023_10_06_05rcos.png fsscreen_2023_10_06_0hjfzr.png
    fsscreen_2023_10_06_0fpi9b.png fsscreen_2023_10_06_0kddgo.png fsscreen_2023_10_06_0j1cd6.png fsscreen_2023_10_06_0n5cjz.png fsscreen_2023_10_06_0toep3.png
    fsscreen_2023_10_06_0j7dww.png fsscreen_2023_10_06_0dbdyb.png

    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Baum auf Straße 🌳
    Einsatzzeitpunkt: 03.10.2023 | 20:12 Uhr
    Einsatzort: Sägewerkstraße - Friedberg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Friedberg:
    Flo. Friedberg 47-1 | TSF (1/5)
    -> durch die ein durchziehendes Gewitter mit Sturmböen war ein Baum umgestürzt
    -> zerkleinern des Baumes mittels Kettensäge
    -> Fahrbahn freigeräumt
    -> Straße noch mit Besen grob gereinigt

    fsscreen_2023_10_06_05xfng.png fsscreen_2023_10_06_061icg.png fsscreen_2023_10_06_0ygc5j.png fsscreen_2023_10_06_03sc6i.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Baum auf Straße 🌳
    Einsatzzeitpunkt: 03.10.2023 | 20:15 Uhr
    Einsatzort: B 9902 - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    -> nur wenigen Minuten später wurde auch die Ortsfeuerwehr Waldstetten zu einem umgestürzten Baum alarmiert
    -> auch hier wurde dieser mittels Kettensäge beseitigt

    fsscreen_2023_10_06_13biaj.png fsscreen_2023_10_06_1ihfrz.png fsscreen_2023_10_06_1mxd5b.png fsscreen_2023_10_06_1hmc8s.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Baum auf Fahrzeug 🌳
    Einsatzzeitpunkt: 03.10.2023 | 20:46 Uhr
    Einsatzort: Goethestraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1(1/1)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Landespolizei🚓:
    FuSTW
    -> gerade als die Kräfte des HLF den Baum an der vorherigen Einsatzstelle beseitigt hatte,
    wurden sie zu einem weiteren wetterbedingten Einsatz alarmiert
    -> dieses Mal war der Baum auf einen geparkten PKW gestürzt
    -> Beseitigung des Baumes mittels Kettensäge
    -> Abschleppen des Fahrzeuges durch eine beauftragte Firma
    -> Übergaben der Einsatzstelle an die Landespolizei

    fsscreen_2023_10_06_1mnisn.png fsscreen_2023_10_06_1b4ev1.png fsscreen_2023_10_06_1ske10.png fsscreen_2023_10_06_1krecm.png fsscreen_2023_10_06_1bpdgu.png fsscreen_2023_10_06_1v6d64.png fsscreen_2023_10_06_1nte7c.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Baum auf Straße 🌳
    Einsatzzeitpunkt: 03.10.2023 | 22:11 Uhr
    Einsatzort: Dorfstraße - Janisroda
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Janisroda:
    Flo. Janisroda 46-1 | StLF 10/6 (1/5)
    Flo. Janisroda 19-1 | MTW (1/7)
    -> auch in der Ortslage Janisroda war ein Baum umgestürzt und blockierte die Fahrbahn
    -> Beseitigung des Baumes mittels Kettensäge
    -> grobe Reinigung mittels Besen

    fsscreen_2023_10_06_1smdgq.png fsscreen_2023_10_06_126erf.png fsscreen_2023_10_06_1ceiex.png
    Einsatzart: 🔧Technische Hilfeleistung🔧
    Einsatzmeldung: Baum auf Straße 🌳
    Einsatzzeitpunkt: 04.10.2023 | 09:19 Uhr
    Einsatzort: S110 - Kirchburg
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Kirchburg:
    Flo. Kirchburg 18-1 | MZF (1/1)
    Flo. Kirchburg 40-1 | HLF 10/6 (1/8)
    -> auch in Kirchburg war durch eine Windböe ein Baum umgestürzt
    -> Beseitigung des Baumes mittels Kettensäge
    -> Übergabe zur Fahrbahnreinigung an die Straßenmeisterei

    fsscreen_2023_09_13_1hud8c.png fsscreen_2023_09_13_12jcrf.png fsscreen_2023_09_13_15helu.png fsscreen_2023_09_13_1i2dmh.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: PKW-Brand
    Einsatzzeitpunkt: 06.10.2023 | 17:04 Uhr
    Einsatzort: Verkehrsübungsplatz - Oberwalden
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Oberwalden:
    Flo. Oberwalden 42-1 | LF 10/6 (1/7)
    Flo. Oberwalden 26-1 | TLF 16/45w (1/2)
    Flo. Oberwalden 19-1 | MTW (1/7)
    Landespolizei🚓:
    FuSTW
    -> PKW auf Parkplatz in Vollbrand
    -> Brandbekämpfung durch einen Trupp unter schweren Atemschutz mittels Schnellangriff
    -> Restablöschung mittels Mittelschaumpistole
    -> Nachkontrolle mittels WBK
    -> Übergabe an Eigentümer und Polizei


    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Brand in Pizzeria 🏠
    Einsatzzeitpunkt: 08.10.2023 | 12:13 Uhr
    Einsatzort: Amselstraße - Waldstetten
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (1/2)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Waldstetten 49-1 | HLF 20-1 (1/8)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Ortsfeuerwehr Oberwalden:
    Flo. Oberwalden 42-1 | LF 10/6 (1/8)
    Flo. Oberwalden 26-1 | TLF 16/45w (1/2)
    Flo. Oberwalden 70-1 | GW-L 1 (1/5)
    Ortsfeuerwehr Unterwalden:
    Flo. Unterwalden 46-1 | TSF-W (1/5)
    Rettungsdienst 🚑:
    RTW
    Landespolizei🚓:
    2 FuSTW
    Gestern Mittag wurde die Ortsfeuerwehr Waldstetten zum Brand in einer örtlichen Pizzeria alarmiert.
    Aus bislang ungeklärter Ursache, kam es beim Anstellen des Pizzaofens zu einer Explosion, in dessen Folge es zu einem Brandereignis kam.
    Bei unseren Eintreffen waren bereits die drei bei der Explosion verletzten Personen selbstständig
    bzw. durch Ersthelfer in das nur hundert Meter entfernte Krankenhaus verbracht worden.
    Zwei Patienten konnten dort ambulant behandelt werden, der andere Patient, wurde aufgrund mehrere großflächiger Verbrennungen,
    in eine Spezialklinik nach Osterburg geflogen.
    Da die Verletzten somit schon versorgt waren und alle anderen Personen das Gebäude verlassen hatten,
    konnten wir uns somit sofort auf die Brandbekämpfung konzentrieren.
    Da sich der Brand bei unseren Eintreffen neben der Küche auch auf die Gaststube und eine darüberliegenden Wohnung ausgebreitet hatte,
    gingen gleich mehrere Trupps unter schweren Atemschutz mit 4 C-Rohren in den Innenangriff vor. Die Wasserversorgung wurde aus zwei Unterflurhydranten sichergestellt.
    Gemeinsam gelang es den Kräften eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Aufgrund der Vielzahl der eingesetzten Kräfte unter Atemschutz,
    wurden dennoch die Ortsfeuerwehren Ober- und Unterwalden mit weiteren Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert.
    Nach dem der Brand unter Kontrolle gebracht wurde begannen noch umfangreiche Nachlöscharbeiten.
    So wurden mehrere Gegenstände über Fenster aus dem Gebäude entfernt.
    Mittels Rettungssäge und Brechwerkzeug mussten mehrere Glutnester in Wänden und der Zwischendecke freigelegt und abgelöscht werden.
    Hierzu kamen auch mehrere Wärmebildkameras zum Einsatz.
    Bei den Nachlöscharbeiten stürzte ein Kamerad und zog sich eine Fraktur zu.
    Durch den Rettungsdienst wurde der Patient dann fußläufig ebenfalls in das nahe Krankenhaus verbracht.
    Dieser konnte das Krankenhaus zum Glück bereits wenige Stunden später wieder verlassen.
    Nach dem der Brand gelöscht war, kontrollierten wir nochmal das gesamte Gebäude mit der Wärmebildkamera,
    was zum Glück ohne Ergebnis blieb. Somit konnten nach knapp vier Stunden alle Kräfte wieder einrücken.
    Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Polizei.
    Durch den Stadtwehrleiter wurde am Abend nochmals die Brandstelle nachkontrolliert, auch hier konnte kein Glutnest mehr festgestellt werden.

    fsscreen_2023_10_06_1khe0n.png fsscreen_2023_10_06_1goiwm.png fsscreen_2023_10_06_1ehe24.png fsscreen_2023_10_06_1nmdz8.png fsscreen_2023_10_06_1gzdqm.png fsscreen_2023_10_06_1pfc2t.png
    fsscreen_2023_10_06_1zmcac.png fsscreen_2023_10_06_1yrfie.png fsscreen_2023_10_06_1owfxo.png fsscreen_2023_10_06_10kcza.png fsscreen_2023_10_06_1jgiiw.png fsscreen_2023_10_06_1w7co0.png
    fsscreen_2023_10_06_16odxp.png fsscreen_2023_10_06_10wci4.png fsscreen_2023_10_06_1v6f7t.png fsscreen_2023_10_06_1p8cgx.png fsscreen_2023_10_06_1ozce8.png
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: BMA-Auslösung 📠
    Einsatzzeitpunkt: 10.10.2023 | 09:54 Uhr
    Einsatzort: Getreidemühle - Oberwalden
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Oberwalden:
    Flo. Oberwalden 42-1 | LF 10/6 (1/7)
    Flo. Oberwalden 26-1 | TLF 16/45w (1/2)
    Flo. Oberwalden 70-1 | GW-L 1 (1/3)
    Flo. Oberwalden 19-1 | MTW (1/2)
    Ortsfeuerwehr Waldstetten:
    Flo. Waldstetten 11-1 | ELW 1 (1/1)
    Flo. Waldstetten 49-2 | HLF 20-2 (1/8)
    Flo. Waldstetten 33-1 | DL(A)K 23/12 (0/2)
    Flo. Waldstetten 24-1 | TLF 4000 (1/2)
    Flo. Waldstetten 75-1 | GW-L 2 (1/5)
    Nur zwei Tage später wurden die Ortsfeuerwehren Oberwalden und Waldstetten erneut zu einem Brandeinsatz alarmiert.
    In der Oberwaldener Getreidemühle hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.
    Da der ausgelöste Melder sich in einem Getreidesilo befand, gestalte sich die Erkundung etwas schwierig.
    So mussten zwei Atemschutztrupps mehrere Klappen und Türen des Silos öffnen.
    Ein Brandereignis konnten die Kräfte zum Glück nicht feststellen.
    Somit stellten wir die Anlage zurück und übergaben die Einsatzstelle an den Verantwortlichen vor Ort.
    Nach knapp einer Stunde konnten wir somit wieder einrücken.

    fsscreen_2023_10_08_1azfyj.png fsscreen_2023_10_08_1g9e1m.png fsscreen_2023_10_08_13ld24.png fsscreen_2023_10_08_19sd1f.png fsscreen_2023_10_08_165igo.png fsscreen_2023_10_08_134dq4.png
    • Offizieller Beitrag
    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: Brennt Sperrmüll 📦
    Einsatzzeitpunkt: 11.10.2023 | 01:21 Uhr
    Einsatzort: S112 - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 18-1 | MZF (1/1)
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/8)
    Flo. Prießnitz 24-1 | TLF 3000 (1/2)
    Landespolizei🚓:
    FuSTW
    Am Straßenrand der S112, im Stadtteil Prießnitz, brannte in der letzten Nacht, ein Haufen Sperrmüll.
    Durch den Angriffstrupp des HLF, konnte der Brand mit Hilfe des Schnellangriffes, zügig unter Kontrolle gebracht werden
    und dadurch eine Ausbreitung, auf das angrenzende Gebäude verhindert werden.
    Mittels verschiedener Werkzeuge wurde das Brandgut auseinander gezogen und weiter abgelöscht.
    Abschließend setzten wir die Mittelschaumpistole ein, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.
    Nach knapp 30 Minuten übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten wieder ein.


    Einsatzart: 🔥Brandeinsatz🔥
    Einsatzmeldung: ausgelöster Heimrauchmelder
    Einsatzzeitpunkt: 11.10.2023 | 10:09 Uhr
    Einsatzort: Kirchburger Straße - Prießnitz
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Fahrzeuge im Einsatz:
    Ortsfeuerwehr Prießnitz:
    Flo. Prießnitz 18-1 | MZF (1/0)
    Flo. Prießnitz 44-1 | HLF 16/12 (1/7)
    Flo. Prießnitz 24-1 | TLF 3000 (1/2)
    Flo. Prießnitz 45-1 | LF 20 Kats (1/5)
    Landespolizei🚓:
    FuSTW
    Nur wenige Stunden später wurde erneut die OF Prießnitz zu einem Brandeinsatz alarmiert.
    Dieses Mal hatte in einem Mehrfamilienhaus der Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst.
    Ein aufmerksamer Nachbar klingelte und klopfte daraufhin an entsprechender Wohnungstür.
    Da ihm niemand öffnete, wählte er den Notruf.
    Bei unseren Eintreffen war im Treppenhaus leichter Brandgeruch feststellbar.
    Zügig konnten wir die unverschlossene Wohnungstür mit Hilfe des Türöffnungsbleches öffnen.
    Ein Trupp unter Atemschutz ging daraufhin in die verrauchte Wohnung vor.
    Als Ursache stellte dieser angeschmortes Essen auf dem Herd fest. Daraufhin wurde dieses über das Fenster nach draußen befördert.
    Anschließend kam das Belüftungsgerät zum Einsatz um die Wohnung zu entrauchen.
    Abschließend übergaben die Kameraden auch hier die Einsatzstelle wieder an die Polizei.


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!